Aktuelles von Peter W. Hermanns

 

FreiRäume

Eine Stadtrauminszenierung mit 54 Künstler*innen aus verschiedensten Sparten.

Im Rahmen "900-Jahrfeier-Freiburg"

Sa. 24.+ So. 25.07.21

jeweils 19 Uhr

Ich spiele mit dem Musiker Konrad Wiemann.
Titel unseres Beitrags

Egal wie es ausgeht!

Veranstalter ist
Pro Kultur e.V.

Infos & Tickets

 

 

Premiere

Festspiele Breisach

Sa. 10.07.2021

17 Uhr

DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN

nach den  Brüdern Grimm

Ein Märchenspiel mit Masken für die ganze Familie.

Bühnenfassung, Kostüme u. Regie gehen wie immer auf meine Kappe. Ausserdem bin ich in diesem Jahr für Bühnenbild u. Maskenbau verantwortlich.

Weitere Vorstellungen: 11.07. - 5.09.2021

Infos & Tickets

Pressestimmen

 

Erstveröffentlichung

GRUMMPF

und das Geheimnis der Tomate

Ein Hörspiel in 4 Episoden für Kinder ab 8 Jahren.

Von Anna Trautwein und mir.

link zum trailer

link zur Episode 1

Die Episoden 2, 3 & 4 sind jetzt auch abrufbar..

 

 

Der Ackermann und der Tod

Die Vorstellungen im Februar & März 2021 mussten wir leider absagen.

Wiederaufnahme:

Herbst 2021

Infos

 

 

Ohren*betörend 

Orte voller Welten

Ein Audioguide von 11 Schauspieler*innen

Die App dazu könnt ihr kostenlos herunterladen und zwar hier:

app

Trailer

Viel Spass!!!

 

 

Anschauen!

Das Video von

MOOP MAMA

Alle Kinder

 

 

 

 

Über uns

Zur ersten Zusammenarbeit von Sybille Denker und Peter W. Hermanns kam es 1995. Das Stück:

Gebrüllt vor Lachen. Der Autor: Christopher Durang. Regie Christian Bronder. Das Ergebnis: Über 150 Vorstellungen in der ganzen Republik. Weitere Bühnenprogramme folgten

Der Mann, der im Klo verschwand Texte: Hans König (theatre du pain, Bremen)

Ich schlag dir mein Herz um die Ohren Lieder und Minidramen. Texte: Peter W. Hermanns. Musik: BAGATELLI, Uli Beeg und Jiri Sova. Auch hier bleiben sie ihrer eigenwilligen, schrägen Mischung aus Theater und Kabarett treu. Der Titel eines weiteren Bühnenprogramms lautete

Wenn schon falsch, dann richtig mit Texten von Volkmar Staub und Hermanns. Regie Hilde Schneider.

Auch Theaterstücke wie
Kassandra nach Christa Wolf

Zottelhaube ein Kinderstück nach dem gleichnamigen norwegischem Märchen adaptiert für die Bühne von Peter W. Hermanns.
gehören zum Reportoire. In beiden Produktionen waren die Aufgaben wie folgt verteilt: Schauspiel Denker, Regie Hermanns.

Abgesoffen von Carlos Eugnio Lopez.Bühnenfasssung von Peter W. Hermanns nach dem gleichnamigen Roman. Die beiden männlichen Rollen wurden erstmals mit Gastschauspielern besetzt: Georg Blumreiter und Ives Pancera.

Gas von Tom Lanoye zeigt wie die Mutter eines Attentäters zur lebenden Zielscheibe im Zentrum eines gesellschaftlichen Echoraums wird.

1997, 2003 und 2004 spielten beide beim Zelttheater COMPAGNIA BUFFO.

Außerdem spielten sie gemeinsame Gastengagements u.a. Stadttheater Freiburg; Wallgraben-Theater, Freiburg; Bockshorntheater, Würzburg; Kulturbahnhof Vegesack, Bremen.