Aktuelles von Peter W. Hermanns

 

 

UNTER STERNEN

Vorlesen im August

Fr.16.08.2019

um 21:30h

Spechtpassage Wilhelmstr.15/1

Sybille Denker & ich

lesen Ausschnitte aus

KHALID UND
DAS WILDE SPRACHPFERD

Wie Geflüchtete der deutschen Sprache begegnen

von Dunja Ramadan

Infos & Tickets

 

 

 

Festspiele Breisach

16.06.- 08.09.2019

sonntags 15:00h
freitags  19:00h

DAS DSCHUNGELBUCH

Das JUNGE THEATER präsentiert eine Neuinszenierung des Klassikers nach den Geschichten von Rudyard Kipling.

Infos & Tickets

 

 

 

Anschauen!

Das Video von

MOOP MAMA

Alle Kinder

 

 

 

 

GAS

von Tom Lanoye

GAS ist der Monolog der Mutter eines Attentäters. Sie gibt Auskunft, über Geburt, Kindheit und Jugend, über die Talente und Eigenheiten ihres toten Kindes, ihre Beziehung zueinander und ihre Liebe zu ihm. Und sie vergegenwärtigt sich, wie der Sohn ihr langsam abhandenkam und trotzdem nichts auf das gewaltsame Ende hindeutete. "Ich suche ihn. Mein Kind."    
GAS zeigt wie die Mutter eines Attentäters zur lebenden Zielscheibe im Zentrum eines gesellschaftlichen Echoraums wird.      (Premiere: 12.10.2017)

Pressestimmen

Schauspiel: Sybille Denker
Regie/Bühne: Peter W. Hermanns
Dramaturgie. Angelika Weiß
Kostüme: Denker/Hermanns
Regieassistenz: Sabine Flack

 

GAS ist aktuell als Produktion buchbar. Bei Interesse schicken Sie bitte eine  mail an

info@sybilledenker.de